Produktionsmaterialien 2017-08-30T13:35:12+00:00

Welcher Kunststoff ist für
Ihre Plastik Verpackung passend?

PET Power arbeitet kontinuierlich an neuen Verpackungsmöglichkeiten mit neuen Kunststoffen. Obwohl für Flaschen und Dosen in erster Linie Standard-PET eingesetzt wird, bieten sich auch immer mehr Anwendungen mit spezifischen Materialien wie Pharmacopeia PET für Pharma- Anwendungen, der Einsatz von PCR (Post Consumer Recycle PET) oder BioPET für eine nachhaltigere Materialwahl an.

Guter Schutz

Eine erste Bedingung, die an Kunststoffe gestellt wird, ist natürlich ein guter Schutz des Produktes während der Haltbarkeitsdauer. Darüber hinaus sind die chemische Beständigkeit und Kompatibilität des Produktes mit dem Material von Bedeutung. Bei PET Power besitzen sämtliche Materialien eine Food-Grade-Zertifizierung. Wir kümmern uns darum, dass die Herkunft der eingesetzten Materialien zu jedem Zeitpunkt nachverfolgt werden kann. PET Power verfolgt die diesbezüglichen Entwicklungen genau. Nachstehend eine Übersicht der wichtigsten Grundstoffe.

PET

PET ist die Abkürzung für Polyethylenterephthalat. Dieser Kunststoff kommt in Granulatform bei PET Power an. Welche Vorteile bietet PET Verbrauchern, Herstellern und der verarbeitenden Industrie?

  • Es ist klar und transparent.
  • Es ist glänzend.
  • Es ist unzerbrechlich.
  • Es besitzt gute Barriereeigenschaften.
  • Es bietet eine stabile Qualität, auch repetierbar.
  • Es ist zu 100 % recyclingfähig.
  • Es eignet sich für verschiedene Formen der Dekoration, unter anderem Bedrucken, Etikettieren und Sleeven.
  • Mit dem Material lässt sich problemlos eine ganze Palette an Farben realisieren.
  • Aufgrund des hohen Dehnungsgrades sind zahlreiche Endformen möglich.

Barriereeigenschaften
von PET

PET ist ein Material mit guten Barriereeigenschaften für zahlreiche Lebensmittel-, medizinische und Kosmetikprodukte. In den meisten Fällen bietet es einen ausreichenden Schutz für die Dauer des notwendigen Haltbarkeitszeitraums. Einige Produkte benötigen einen zusätzlichen Schutz, beispielsweise gegen UV-Licht oder Sauerstoff. Auch hierfür hält PET Power verschiedene Lösungen bereit.

Barriere-Additive

Barriere-Additive sind Flüssigkeiten oder Gase, die einem Produkt hinzugefügt werden, ohne es anzugreifen.

Gasbarrieren

Alle Kunststoffe besitzen einen bestimmten Grad der Gasdurchlässigkeit. Für Produkte, die sensibel auf Sauerstoffeinwirkung reagieren, besteht die Möglichkeit der Hinzufügung eines Additivs, das für eine Sauerstoffbarriere Sauerstoffbarriere sorgt. Hierdurch verlängert sich die Haltbarkeit des Produkts.
Eine weitere Möglichkeit stellt eine Wasserdampfbarriere dar. Eine Anhebung der Wasserdampfbarriere ist durch den Auftrag einer Beschichtung auf der Innenseite (beispielsweise einer Si-Ox-Beschichtung) möglich. Darüber hinaus laufen derzeit Entwicklungen mit Nano-Additiven.

UV protection

Eine dritte Möglichkeit besteht in der Bereitstellung eines zusätzlichen UV-Schutzes. So gibt es Typen, die unterschiedliche Wellenlängen im UV-Bereich abfangen. Ein solcher UV-Schutz wird unter anderem für Kräuter und Gewürze integriert, um die Produktfarbe zu schützen.